Cloud Storage Fuer Fotografen

Jeder spricht über die Cloud – ob im Fernsehen und Radio, in Zeitschriften und Zeitungen, und es überflutet das Internet, wird als eine revolutionäre Technologie präsentiert, die die Gestalt der Zukunft annehmen wird. Für die meisten Menschen bedeutet Cloud Computing nichts, da die Worte „Wolke“ und „Computing“ sehr verwirrend klingen und es nur wie etwas zu machen scheinen allzu geeky und außer Reichweite. Während die eigentliche Technologie hinter der Wolke komplex sein können, ist das Konzept des Cloud Computing eigentlich ganz einfach zu verstehen. In diesem Artikel werde ich Cloud Computing in sehr einfachen Worten erklären und über Cloud-Speicher für Fotografen sprechen – was es jetzt uns anbieten können und in der Zukunft, und ob wir nutzen es heute werden sollte.

Egal, ob Sie ein Backup Ihrer Fotos auf einer externen Festplatte oder einem Speichergerät, sollten Sie regelmäßig Ihre Fotos an einen externen Ort als auch sichern. Es gibt viele Fälle, in denen Fotografen dummerweise davon ausgehen, dass ihre Daten sicher sind, nur weil jemand ihnen gesagt, es ist. Egal, wie redundante Ihre Lagerung ist, gibt es immer eine Gefahr von Diebstahl, Missbrauch, verschiedene Unfälle und Naturkatastrophen, die zu Datenverlust führen könnten. Stellen Sie sich vor, alles zu verlieren Sie bisher gearbeitet haben – alle Ihre Kunden Fotos, Ihr Portfolio Bilder und Ihre Fotobibliotheken Sie unzählige Bearbeitung und Organisation ausgegeben.

Sind Sie bereit, alles zu verlieren? Wenn Sie es nicht sind, dann sollten Sie eine gute Backup-Strategie Evaluierung sein. Ich bekomme häufig Fragen von unseren Lesern über große Fotobibliotheken zu sichern, ohne die Bank. Einige denken über lokal angeschlossene Storage-Lösungen von Unternehmen wie QNAP investiert in und Drobo, während andere über Online-Backup-Lösungen fragen, die mehr und mehr erschwinglich jeden Tag immer zu sein scheinen. „Was soll ich jetzt investieren?“, Scheint die Frage zu sein. Große lokal angeschlossenen Backup-Speicherlösungen können ziemlich teuer werden zu Überstunden kaufen und zu pflegen. Ist Online-Speicher eine gute Alternative zum lokalen Speicher? Ich werde versuchen, diese Frage kurz zu beantworten, aber lassen Sie mich zunächst über Cloud Computing sprechen und erklären, welche Cloud-Storage-Technologie geht.

1) Was ist Cloud Computing?

Hier ist eine stark vereinfachte Erklärung des Cloud Computing. Stellen Sie sich ein großes Unternehmen, das für Sie viele Unternehmer, bereit und verfügbar zu arbeiten beschäftigt, wann immer Sie wollen, dass sie. Sie können nur einen Auftragnehmer mieten, wenn Sie nicht damit beschäftigt sind, oder könnten Sie viele Unternehmer auf einmal während der Hochsaison mieten, ohne dass sie auf Dauer zu beschäftigen haben. Genau wie Ihre Stromrechnung, Ihre Kosten niedrig bleiben, wenn Ihr Unternehmen langsam und erhöhen bei Bedarf automatisch, wenn Sie beschäftigt erhalten, so dass Sie nur für die Auftragnehmer zahlen Sie tatsächlich nutzen. Der Auftragnehmer, die Sie von der Arbeit freigeben geht für jemand anderen zu arbeiten, so dass seine Zeit nicht nichts verschwendet zu tun.

Ein einziger Auftragnehmer könnte für Sie auf mehrere Jobs arbeiten und andere Unternehmen gleichzeitig und seinem Arbeitgeber kümmert sich um ihn, um sicherzustellen, dass andere Auftragnehmer ihm helfen, wenn er überlastet ist. Das Unternehmen ist glücklich, weil sie ihre Mitarbeiter Teilung effizient durch Ressource verwendet, und Sie als Kunde auch glücklich ist, weil Sie zahlen nur für das, was Sie tatsächlich nutzen. Sie wissen nicht, oder kümmern uns um, wie diese Vertragspartner beschäftigt werden, was ihre Schichten und Zeitpläne sind und wie viel das Unternehmen sie zahlt. Alles, was Sie wissen, ist, dass sie für Sie verfügbar sind jedes Mal, wenn sie bei einer Flatrate benötigen.

Wenn die Nachfrage nach Auftragnehmer wächst, dass das Unternehmen sie beschäftigt viele mehr auf ihre Abrechnung bekommen, um die Nachfrage anzupassen. Also, wenn Sie sehr schnell erfolgreich und Ihr Unternehmen expandiert sind, wird das Unternehmen genügend Ressourcen zur Verfügung stellen können Ihr Wachstum anzupassen. Wenn du noch alte Dias hast, die du auch digital in der Cloud sichern können willst, lies hier wie das geht.

Jetzt denken Sie an diese Firma mit Unternehmern als der „Wolke“ (der Begriff „Cloud“ ist eigentlich eine Metapher für das Internet, die in der Regel als eine Wolke in Netzwerkdiagrammen ausgedrückt wird). Die Wolke kann irgendwo im Internet befinden, und von mehreren miteinander verbundenen Standorten bestehen könnte. Die Vertragspartner können als physikalische Einheiten (Server) gedacht werden, die hinzugefügt werden können oder aus der Cloud entfernt.

Diese Einheiten können unterschiedlichen Zwecken dienen – sie könnten liefern Rechenleistung, physischen Speicher oder Host-spezifische Anwendungen. Gemeinsam sind diese Einheiten / Server dynamisch an unterschiedliche Kunden auf ihre Bedürfnisse auf Basis zugeordnet werden. Sie wissen vielleicht, das nicht, aber Sie haben bereits gesehen, und Cloud-Computing erlebt und kann es auf einer täglichen Basis heute werden. Haben Sie eine E-Mail-Konto mit Google, Microsoft oder Yahoo? Diese werden auf großen Wolken gehostet. Gesehen eines Videos über Youtube oder chatten Sie mit Ihren Freunden auf Facebook? Yup, jene Arbeit als auch aus Wolken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.